Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Es rumort auf dem Dorfe

»Das Helmi« begann seine Serie »Blutiger Mond« im Ballhaus Ost

  • Von Lucía Tirado
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Öde, öder. Noch öder geht’s nicht. Nichts ist los im ostsächsischen Dorf Blutmorrow. Die Männer hängen herum. Ihre Frauen sind längst abgehauen. Jetzt hat auch noch Frau Hoffmann ihren Koffer gepackt. Will wohl nach Frankreich. Das rüttelt die Kerle für Sekunden auf. Dann fallen sie wieder zusammen. Manchmal beißt sich eine der Dorfratten an ihnen fest. Meine Güte, denen ist schließlich auch langweilig.

Die hoffnungslose Dorfatmosphäre zieht einen ins Geschehen. Sogar einen Vorspann hat das neue Stück »Blutiger Mond« von der Gruppe »Das Helmi«. Menschen und Puppen spielen hier zusammen. Aus Schaumstoff und anderen Utensilien sind die imposanten Gefährten der Schauspieler. Links und rechts der Spielfläche im Ballhaus Ost lagert, was die Akteure fürs Stück brauchen. Mitunter holen sie ihre Requisiten aus einem anderen Raum. Da schwebt mal kurz an einer Angel hängend eine Riesenmilbe in der Luft herum. Oder sollte das eine Biene sein?...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.