Werbung

Chodorkowski muss in Haft bleiben

Moskau (AFP/nd). Der inhaftierte ehemalige Ölunternehmer Michail Chodorkowski muss weitere vier Jahre in Haft bleiben. Russlands Präsident Dmitri Medwedjew habe eine Begnadigung Chodorkowskis abgelehnt, sagte der Rechtsberater des Kremls, Michail Fedotow, am Dienstag dem Radiosender »Echo Moskwy«. Mit seiner Entscheidung widersprach der Präsident nach Angaben Fedotows der Meinung einer Expertengruppe, wonach der seit Jahren im Gefängnis sitzende Chodorkowski nicht selbst um Begnadigung bitten muss, um eine Entlassung aus der Haft zu erreichen.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!