Stefan Otto 14.04.2012 / Wochennd

Neuer Geist für alte Klinik

Aus einem maroden Sanatorium soll eine Kultur- und Bildungseinrichtung entstehen

Die alte Lungenklinik am Grabowsee ist ein geisterhafter Ort, an dem nachts die Käuze und Uhus zu hören sind.

Manchmal ist es das Unfertige, das einen Ort attraktiv macht. Wenn es den Gedanken Platz lässt, sich vorzustellen, was dort einmal entstehen kann. Oder, wie im Fall der alten Lungenklinik am Grabowsee, wie es dort einmal gewesen sein muss - als das großzügige Backsteinensemble noch ein Sanatorium für Tuberkulosekranke war, denen frische Luft und viel Ruhe verordnet wurden; als auf den Balkonen noch Liegestühle standen und man den Blick über eine Parklandschaft schweifen lassen konnte.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: