Dieter Hanisch, Kiel 16.04.2012 / Politik

Besser als die Prognosen

Die LINKE in Schleswig-Holstein trotzt den miesen Umfragewerten

Die schleswig-holsteinische LINKE traf sich am Sonntag zum Landesparteitag. Die anstehenden Wahlen am 6. Mai standen dabei im Mittelpunkt. Derzeit liegt man bei drei Prozent.

Die LINKE in Schleswig-Holstein nimmt den Kampf auf: Man wolle in der heißen Endphase der letzten drei Wahlkampfwochen noch einmal mit Energie und Überzeugung das eigene Programm und die eigenen Inhalte auf die Straße, in die Haushalte und in die Köpfe tragen - dieses Versprechen gaben sich die rund 90 Delegierten am Sonntag in Kiel auf einem Landesparteitag. Landessprecherin Jannine Menger-Hamilton vertraut nicht den aktuellen Umfragen: »Uns werden nur drei Prozent prophezeit. In der Vergangenheit war die LINKE dann aber stets am Wahltag besser als alle Vorhersagen.«

Die bundesweite Solidarität innerhalb der Partei ist jedenfalls gewaltig. Bundesschatzmeister Raju Sharma berichtete von einem neuen Spendenrekord. Mit dem Geld werden landesweit 47 Großflächenplakate...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: