Werbung

Was auch Großeltern zusteht

Pflegegeld für Enkel

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Großeltern steht unter Umständen auch dann Pflegegeld für Enkel zu, wenn sie gemeinsam mit der Mutter des Kindes in einem Haushalt leben. Zwar müsse normalerweise die Vollzeitpflege außerhalb des Elternhauses und in einer anderen Familie als der Herkunftsfamilie erfolgen, doch im vorliegenden Fall sei eine räumliche Trennung nicht erforderlich, urteilte das Bundesverwaltungsgericht am 1. März 2012 in Leipzig (Az. BVerwG 5 C 12.11).

Die Mutter des Kindes war zum Zeitpunkt der Geburt 15 Jahre alt und daher nicht selbst erziehungsfähig. Das Amtsgericht übertrug den Großeltern die Vormundschaft für das Kind. Mutter und Kind lebten von Anfang an bei den Großeltern. Diese beantragten beim beklagten Jugendamt die Übernahme der Kosten für den Unterhalt des Enkels. Das Jugendamt lehnte zunächst ab. Das Verwaltungsgericht Stade gab wiederum den Großeltern Recht. Im Berufungsverfahren stellte sich das Oberverwaltungsgericht Lüneburg mit seinem Urteil wieder auf die Seite des Amtes. Dieses Urteil wurde nun vom Bundesverwaltungsgericht aufgehoben.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!