Werbung

10 000 gefälschte Pfandflaschen

Hohenwarsleben (dpa/nd). Einen Transporter mit rund 10 000 gefälschten Pfandflaschen hat die Autobahnpolizei bei einer Kontrolle auf der A 2 bei Hohenwarsleben (Sachsen-Anhalt) gestoppt. Alle Flaschen waren mit Etiketten eines deutschen Getränkeherstellers versehen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Flaschen waren aber keine Originale und stammten nicht vom angegebenen Erzeuger. Gegen den Fahrer wurde Anzeige wegen Betrugs erstattet. Erst Anfang März war auf der A 2 ein Lkw mit 6000 gefälschten Flaschen entdeckt worden.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!