Werbung

Sannikow schildert »schreckliche« Haft

Minsk (AFP/nd). Der belarussische Oppositionelle Andrej Sannikow hat nach seiner Entlassung aus der Haft die »schrecklichen« Bedingungen der Internierung geschildert. Zeitweise habe er in dem Gefängnis in Witebsk »mit allem gerechnet, auch mit dem Tod«, sagte der 58-Jährige am Dienstag vor Journalisten in Minsk. Sannikow war am Wochenende von Präsident Alexander Lukaschenko begnadigt worden. Er war ursprünglich zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!