Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Energiewende weiterhin unkoordiniert

Merkel gegen Bündelung der Kompetenzen

Düsseldorf/Berlin (AFP/nd). Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält die Bündelung der Energiepolitik in einem eigenen Ministerium erst in rund zehn Jahren für machbar. »Solange noch Atomkraftwerke laufen, ist es sinnvoll, dass unterschiedliche Ministerien für die Atomaufsicht und den Betrieb zuständig sind«, sagte sie der »Rheinischen Post«. Wen...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.