Höhepunkt im Hertha-Theater

Die Berliner müssen im Heimspiel gegen den Tabellenletzten Kaiserslautern gewinnen

  • Von Alexander Ludewig
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Otto Rehhagel ist ein kulturvoller Mensch und bekennender Theaterfreund. Es kommt schon mal vor, dass er Bühnenklassiker rezitiert, wenn er über Fußball spricht. Derzeit führt er selbst Regie - in dem großen Hauptstadtstück »Die Rettung der Alten Dame«. Als Trainer von Hertha BSC.

Es ist ein Drama. Der Berliner Bundesligist befindet sich in größter Abstiegsnot. Folgt man Rehhagel, ist gerade der dritte Akt erreicht. Der Höhepunkt. Das heutige Heimspiel gegen den Tabellenletzten 1. FC Kaiserslautern hat drei Spieltage vor Saisonende einen vorentscheidenden Charakter. »Es geht um alles«, sagt der 73-jährige Altmeister unter den Fußballlehrern.

Wie könnte man Rehhagel widersprechen,...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 345 Wörter (2282 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.