Malemas Flehen war vergebens

Chef der Jugendliga aus Südafrikas ANC ausgeschlossen

  • Von Armin Osmanovic, Johannesburg
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Julius Malema, Führer der einflussreichen Jugendliga des in Südafrika regierenden Afrikanischen Nationalkongresses (ANC), ist auch im Berufungsverfahren gescheitert: Mit sofortiger Wirkung wurde er aus dem ANC ausgeschlossen.

Neben Malema sind auch Floyd Shivambu und Sindiso Magaqa, der Sprecher und der Generalsekretär der Jugendliga mit Einsprüchen gescheitert. Ihre ANC-Mitgliedschaft wurde für drei Jahre beziehungsweise ein Jahr ausgesetzt.

Malema und seinen Gefährten wurde vorgeworfen, Zwietracht gesät und die Partei in Misskredit gebracht zu haben. Malema hatte öffentlich für die Ablösung des ANC- und Staatspräsidenten Jacob Zuma getrommelt. Er hatte aber auch die Politik des simbabwischen Präsidenten Robert Mugabe unterstützt und sich für einen Regimewechsel im Nachbarland Botswa...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.