Japans Zentralbank lockert Geldpolitik

Tokio (dpa/nd). Die japanische Zentralbank hat ihre Geldpolitik weiter gelockert. Sie kündigte eine Aufstockung des Programms zum Kauf von Anleihen an: Das Volumen werde von zuletzt 65 Billionen Yen auf 70 Billionen Yen (etwa 653 Milliarden Euro) erhöht, teilte die Bank of Japan am Freitag mit. So soll die Wirtschaft angekurbelt werden. Die Bank of Japan beließ zugleich den Leitzins weiter bei 0 bis 0,1 Prozent.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung