Oliver Hilt, Saarbrücken 05.05.2012 / Inland

»Rettungsaktion« mit »Wermutstropfen«

Parteitage machen Weg für Große Koalition im Saarland frei

Auf zwei zeitgleichen Parteitagen von CDU und SPD am Donnerstagabend hat die Große Koalition im Saarland ihre letzte Hürde genommen.

Nach nur zwei Stunden nickte die CDU den rund 70-seitigen Koalitionsvertrag mit 100 Prozent Zustimmung ab. Die SPD tat sich etwas schwerer und registrierte nach gut drei Stunden Debatte zwei Gegenstimmen und zwei Enthaltungen. Bei der CDU war das meistgebrauchte Wort des Parteitages »Stabilität«. Der Partei war anzumerken, dass sie sich nach etwas mehr als zwei Jahren »Jamaika«-Experiment auf ruhigere Fahrwasser freut.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: