Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

STARporträt: Michelle Pfeiffer

Die US-amerikanische Schauspielerin, die relativ zurückgezogen lebt (geboren am 29. April 1958 im kalifornischen Santa Ana, Foto: AFP/ Robyn Beck), hat mit ihren Filmen Schlagzeilen gemacht. Drei Mal war sie für den Oscar nominiert: für die Rolle der Madame de Tourvel in Stephen Frears' »Gefährliche Liebschaften«, die Bar-Sängerin Susie in Steven Kloves' »Die fabelhaften Baker Boys« sowie die naive Blondine aus Dallas, die sich nach der Begegnung mit einem Schwarzen emanzipiert, in Jonathan Kaplans »Love Field« - auf der Berlinale 1993 bekam sie dafür den Silbernen Bären. Die nicht nur sehr schöne, sondern auch vielseitige Darstellerin war bei berühmten Regisseuren gefragt. Martin Scorsese besetzte sie als Gräfin Olenska in »Zeit der Unschuld« (1992); Rob Reiner in »An deiner Seite« (1999), wo sie mit Bruce Willis eine Ehepaar in der Krise gibt; Stephen Frears in »Chéri« als alternde Kurtisane. In »Dark Shadows« ist sie jetzt als etwas überforderte Hausherrin zu sehen. R.B.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln