Werbung

1977 »nd« gelesen - 34 Mal dabeigewesen

Wie Reiner Lösch auf den Rennsteig kam

Reiner Lösch zeigt »Herbert Schwarz« das corpus delicti anno 1977.
Reiner Lösch zeigt »Herbert Schwarz« das corpus delicti anno 1977.

Sieben Mal Supermarathon, zwölf Mal Marathon, 15 Mal Halbmarathon. So die Start- und Zielbilanz von Reiner Lösch aus Schwallungen. Seit 1978 ist er beim Rennsteiglauf dabei, und von Anfang an Mitglied im nd-Team.

Denn ohne seine Zeitung wäre er vielleicht niemals auf den Rennsteig gekommen. Zum 40. Jubiläumslauf brachte er den Originalbeitrag von Ex-nd-Redakteur Michael Müller alias Herbert Schwarz mit, den der 1977 über seine erste Teilnahme geschrieben hatte. »Die Reportage brachte mich damals zu dem Entschluss, selbst daran teilzunehmen«, sagt der 71-Jährige. Seit dem gibt's alljährlich im Mai einen festen Termin für ihn - der Lauf ins schönste Ziel der Welt, nach Schmiedefeld.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln