Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Kuscheln in Mainz

Die rot-grüne Koalition in Rheinland-Pfalz feiert den ersten Jahrestag - man demonstriert Harmonie

  • Von Marc-Oliver von Riegen und Jens Albes, dpa
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Rot-Grün feiert Geburtstag in Rheinland-Pfalz. Beide Partner zeigen sich zufrieden - doch die Probleme mit Baustellen wie Nürburgring und Kommunalfinanzen sind noch nicht gelöst. Über allem die Frage: Geht Regierungschef Beck früher?

Mainz. »König Kurt« lächelt grundsätzlich gerne. Doch in diesen Tagen fällt es ihm schwerer. Die Debatte um seinen vorzeitigen Rückzug macht Deutschlands dienstältestem Ministerpräsidenten zu schaffen. Sie hat eine ungeliebte Eigendynamik entwickelt. Nachdem die Telefone in der Staatskanzlei in der vergangenen Woche heiß klingelten, kehrte oberflächlich erst einmal wieder mehr Ruhe ein. Beck hat klar gemacht, dass sich nichts geändert habe - er wolle bei guter Gesundheit bis spätestens 2016 im Amt bleiben. Jetzt feiert der Landesvater erst einmal den ersten Geburtstag von Rot-Grün in Rheinland-Pfalz.

Becks »größerer Fehler«

Die Hälfte der Bürger ist zufrieden oder sehr zufrieden mit der Arbeit der Landesregierung, ergab der »PoliTrend« des SWR. Das sind acht Punkte mehr als im März - trotz des Sparkurses, trotz der Forderung des Verfassungsgerichts nach mehr Geld für die Kommunen, trotz neuer Wirren um den kriselnden Nürburgring. ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.