Matthias Koch 16.05.2012 / Sport

Ein skandalöser Abgang

Hertha BSC spielt 2:2 bei Fortuna Düsseldorf und steigt ab

Das Teilnehmerfeld für die Bundesligasaison 2012/13 ist seit Dienstagabend perfekt. Fortuna Düsseldorf hat sich in den Relegationsspielen gegen Hertha BSC durchgesetzt. Nach dem 2:1-Erfolg der Rheinländer in Berlin reichte der Fortuna am Dienstagabend ein 2:2-(1:1)-Unentschieden, um nach 15 Jahren wieder ins Oberhaus zu klettern. »Sportliche Gratulation an Fortuna Düsseldorf. Für uns ist der Abend eine große Enttäuschung. Leider mussten wir wieder in Unterzahl spielen. Es war ein völlig unnötiger Platzverweis für Änis Ben-Hatira«, sagte Otto Rehhagel nach seinem letzten Spiel als Trainer von Hertha BSC. »Die Begleitumstände des Spiels waren eine Katastrophe. Ich habe so etwas noch nicht erlebt.« Die Partie vor 51.000 Zuschauern in der ausverkauften Esprit Arena wird allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: