Gesa von Leesen, Stuttgart 18.05.2012 / Wirtschaft und Umwelt

Ab in die nächste Runde

Metall-Tarifverhandlungen gehen heute weiter

Endlich könnte es einen Tarifabschluss für die Metallindustrie geben. Arbeitgeber und Gewerkschaft hatten sich am Mittwochmorgen in Sindelfingen bei Stuttgart nach einer durchverhandelten Nacht getrennt.

Heute treffen sich Arbeitgeber und Gewerkschaft erneut, um endlich als Pilotbezirk einen Abschluss für die 3,6 Millionen Beschäftigten bundesweit zu erzielen. Knackpunkt ist offenbar eine Regelung für die durch Betriebsräte mitbestimmte Leiharbeit. Auch bei der unbefristeten Übernahme der Azubis sei noch kein Durchbruch erzielt worden, hieß es.

Über Lohn hatten die Verhandlungskommissionen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch überhaupt nicht geredet. Zunächst sollten die beiden qualitativen Forderungen nach Azubi-Übernahme und Leiharbeit verhandelt werden, erst dann steht die Geldfrage auf dem Programm. Gefordert hat die IG Metall 6,5 Prozent mehr Lohn, die Arbeitgeber bieten bislang 3 Prozent für eine Laufzeit von 14 Monaten.

Knackpunkt Azubi-Übernahme

In punkto Übernahme möchten die Arbeitgeber die jetzige Regelung beibehalten, Azubis zunächst für ein Jahr zu übernehmen. An diesem Punkt der IG Metall entgegenzukommen, dürft...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: