Opelbetriebsrat droht mit Kürzung

Weiter Standorte gefährdet

Der Opel-Gesamtbetriebsrat droht bei Produktionsvelagerungen ins Ausland damit, den Beitrag der Belegschaft an der Konzernsanierung zu kappen. Zudem gibt es neue Diskussionen, dass nach dem Astra auch der Zafira verlegt werden. Das würde das Bochumer Werk in Gefahr bringen.

Berlin (AFP/nd). Nach der Entscheidung des Opelmanagements für eine Verlagerung der Astra-Produktion nach England droht der Betriebsrat laut einem Bericht damit, den Sanierungsbeitrag der Belegschaft zu kappen. Wenn britische Opelarbeiter durch Lohnverzicht stärker zur Sanierung beitrügen, bedeute das, »dass wir hier in Deutschland weniger zahlen müssen. Und das werden wir«, sagte Gesamtbetriebsratschef Wolfgang Schäfer-Klug der »Welt am Sonntag«.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: