Bull will Landeschefin der LINKEN werden

Magdeburg (nd-Lasch). Birke Bull will neue Landeschefin der LINKEN in Sachsen-Anhalt werden. Die 48-jährige Landtagsabgeordnete ist bisher einzige Bewerberin für die Nachfolge von Matthias Höhn, der nun Bundesgeschäftsführer der Partei wird. Die Neuwahl soll auf einem außerordentlichen Landesparteitag erfolgen, der voraussichtlich im Juli stattfinden wird. Darauf verständigten sich der Landesvorstand und die Kreisvorsitzenden. Die Bildungs- und Sozialpolitikerin Bull war bereits seit 2005 Landesvize.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln