Einfach in den Hausmüll werfen?

Alte Medikamente richtig entsorgen

Unzählige Tabletten, Salben und Tropfen lagern die meisten Deutschen in ihrem Arzneischrank. Ist das Verfallsdatum erreicht, müssen sie aussortiert werden. Aber wohin damit? Wie sollten alte Arzneimittel sicher und umweltgerecht entsorgt werden? Antwort darauf gibt nachfolgend die Apothekerin Dr. Kerstin Kemmritz:

Gehören alte Medikamente nicht einfach zurück in die Apotheke?

Im Prinzip ist das der sicherste Weg. Bis vor Kurzem nahmen alle Apotheken die abgelaufenen Präparate auch zurück. Denn es gab ein bundesweites und für Apotheken kostenloses Entsorgungssystem, das so funktionierte: Eine spezialisierte Recyclingfirma holte die abgelaufenen Arzneien aus den Apotheken ab, um sie fachgerecht zu entsorgen. Aufgrund einer neuen EU-Verpackungsordnung wurde dieses flächendeckende Modell aber 2009 eingestellt.

Was hat sich dadurch verändert?

Es gibt seitdem keine einheitliche Lösung mehr. Die regionalen Entsorgungskonzepte, die sich inzwischen herausgebildet haben, bringen alle erhebliche Zusatzkosten für die Apotheken mit sich. In meiner Apotheke haben wir uns für die sogenannte »Medi-Tonne« entschieden - ein Sammelsystem für Apotheken in Berlin, das die dortige Apotheke...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 421 Wörter (2877 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.