Deutsch-Marokkaner angeklagt

Karlsruhe (dpa/nd). Die Bundesanwaltschaft hat einen Deutsch-Marokkaner wegen Spionage angeklagt. Dem Mann wird vorgeworfen, Informationen über in Deutschland lebende Marokkaner an den Nachrichtendienst des Landes weitergegeben zu haben. Er soll Oppositionelle und Anhänger von einer Befreiungsbewegung für die Westsahara, die »Frente Polisario«, ausgespäht haben, teilte die Behörde am Dienstag mit.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung