Abschiebestopp wortlos abgelehnt

Erfurt (dpa/nd). Der Landtag-Innenausschuss in Thüringen hat am Freitag mehrheitlich einen generellen Abschiebestopp nach Kosovo abgelehnt. Der gemeinsame Antrag von Bündnis 90 und der LINKEN sei wortlos abgelehnt worden. Es habe nicht einmal eine Auswertung der gemeinsamen Fraktionsreise nach Kosovo gegeben, erklärte die Grünen-Abgeordnete Astrid Rothe-Beinlich am Freitag in Erfurt. CDU und SPD wollten stattdessen in der nächsten Sitzung über einen Alternativantrag beraten, der eine verstärkte Einzelfallprüfung vorsieht.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung