Kolumbien: Gesetz für Friedensgespräche

Bogotá (epd/nd). Kolumbiens Senat hat den rechtlichen Weg für Verhandlungen mit der Guerilla freigemacht. Die Senatoren billigten ein Gesetz, das den Rahmen für einen künftigen Friedensprozess, Waffenniederlegungen und die Rückkehr ins zivile Leben der Rebellen festlegt. Viele frühere Regierungen haben Verhandlungen mit den Rebellen strikt abgelehnt.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung