Als gäbe es keine Alternativen

LINKE-Chef Riexinger fordert Schuldenmoratorium

Bernd Riexinger ist gemeinsam mit Katja Kipping Parteivorsitzender der LINKEN. Mit ihm sprach Uwe Kalbe.

nd: SYRIZA ist stärker, aber nicht Wahlsieger geworden. Enttäuscht oder erfreut?
Wir freuen uns mit Alexis Tsipras und seinen Genossen, teilen aber auch seine Sorge, dass die griechische Bevölkerung Wahlverlierer sein wird. Weil von den Parteien, die den Karren in den Dreck gefahren haben und nun die neue Regierung bilden werden, keine Rettung zu erwarten ist. Der Bock wird nun erneut zum Gärtner. Ein Wahlsieg von SYRIZA wäre für die Wähler in Griechenland besser gewesen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: