Werbung

Thüringer Fraktionen unterstützen Gera

Erfurt (dpa/nd). Landtagsfraktionen und Regierung in Thüringen haben zur Unterstützung der Demonstrationen gegen ein Rechtsrock-Festival in Gera aufgerufen. Innenminister Jörg Geibert (CDU) sagte am Mittwoch im Landtag, er hoffe auf viele Teilnehmer bei Gegendemonstrationen, an denen er auch teilnehmen werde. Redner aller Fraktionen wandten sich gegen das von der NPD angemeldete Festival »Rock für Deutschland« am 7. Juli in Gera. Darunter seien fast nur Bands aus dem rechtsextremistischen Spektrum, sagte der CDU-Abgeordnete Jörg Kellner. Bei dem Festival träfen sich diejenigen, die die Demokratie überwinden wollten, sagte die Grünen-Abgeordnete Astrid Rothe-Beinlich.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!