Jochen Preußler 30.06.2012 / Geschichte

Kleine Wassertropfen, jedoch ...

Arvid Lundgren - ein tapferer Schwede im Widerstand gegen Hitler

Am 28. Juni wäre er 100 Jahre alt geworden - Arvid Lundgren, ein Schwede, den die meisten in seinem Heimatland und in Deutschland nicht kennen. Er hat keine großen wissenschaftlichen Leistungen vollbracht wie sein Landsmann Alfred Nobel, aber in einer Hinsicht gleichen sie sich: in der Erkenntnis, dass der Mensch für den Frieden, gegen den Krieg und die Barbarei etwas tun muss. Arvid hat sich darum schon als junger linker Sozialdemokrat aus eigener Initiative am Widerstand gegen die Nazibarbarei in Deutschland beteiligt. Das war 1943/44 - bis die Gestapo ihm auf die Schliche kam und er sich zum Glück noch rechtzeitig wieder nach Stockholm absetzten konnte.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: