Wilfried Neiße 02.07.2012 / Berlin / Brandenburg
Brandenburg

Zu wenig oder »falsches« Wissen

Aufklärungskampagne für jugendliche Erstwähler soll helfen

Wenn im Jahr 2014 Landtagswahlen stattfinden, werden erstmals in einem Flächenland auch 16-jährige Brandenburger ihre Stimme abgeben dürfen. Das Bildungsministerium macht seine Ankündigung wahr und startet eine Kampagne, welche den Jugendlichen helfen soll, sich in dieser Frage zurechtzufinden.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: