Werbung

Auskunft zu Gefangenen

(dpa). Angehörige und staatliche Stellen müssen bei der Suche nach einem Häftling nicht mehr alle Berliner Gefängnisse kontaktieren. Ihnen hilft nun die zentrale Auskunft für den Berliner Justizvollzug weiter. Sie ist am Kriminalgericht Moabit angesiedelt und hat am Montag mit ihrer Arbeit begonnen. Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) sagte, dies sei der nächste Schritt zu mehr Bürgernähe in der Justiz. Auch Anwälte und Opfer von Straftaten können die Auskunftsstelle nutzen. Die Auskunftsstelle ist für Bürger montags bis freitags von 8 bis 16.30 Uhr über das Servicetelefon 030-90 14 56 56 zu erreichen. Für Informationen innerhalb von Berliner Behörden gibt es die Nummer 030-914 56 56.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln