Kabul

Cameron in Afghanistan

Abkommen zur Offiziersausbildung geschlossen

Während Großbritanniens Premier Cameron dem afghanischen Präsidenten Karsai in Kabul die Ausbildung von Offizieren zusicherte, gab es im Landesnorden weitere tödliche Anschläge.

Kabul (dpa/nd). Der britische Premierminister David Cameron hat am Donnerstag bei einem vorher nicht angekündigten Besuch in Kabul ein Abkommen über die Ausbildung afghanischer Offiziere unterzeichnet. Großbritannien werde dafür in der afghanischen Hauptstadt eine Militärakademie aufbauen, sagte Cameron bei einer Pressekonferenz mit Präsident Hamid Karsai. Cameron war bereits am Mittwochabend in Afghanistan eingetroffen und hatte britische Soldaten in ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: