Werbung

Verschimmeltes Brot kann giftig sein

Brot kann besonders schnell von Schimmel befallen werden. Nach außen sichtbar ist oft nur ein kleiner Teil, der Schimmelrasen, der sich als pelziger weiß-grau-blau-grüner Belag bemerkbar macht. Der Pilz kann giftige Stoffe bilden, die schon in geringen Mengen eine Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellen. Einige Schimmelpilze bilden Gifte, die eineKrebsbildung fördern und die Leber schädigen können. Ist Brot an mehreren Stellen befallen, sollte es besser ganz weggeworfen werden. Eine einzelne kleine Stelle könnte großzügig weggeschnitten werden. Geschnittenes Brot verschimmelt schneller als ein ganzer Brotlaib. Hier sollte nicht nur die einzelne angeschimmelte Scheibe, sondern großzügig auch einige davor bzw. dahinter entfernt und weggeworfen werden. Alles wegzuwerfen ist die sichere Variante. nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln