Der An-Mutige

Sven Eric Bechtolf ist Schauspielchef der Salzburger Festspiele

  • Von Hans-Dieter Schütt
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Er war Don Philipp in Andrea Breths »Don Carlos«: Zu sehen die bürokratische Kälte des Mächtigen, der Zorn des gedemütigten Liebhabers, der bittere Königshochmut des enttäuschten Vaters. Ein Mensch, ein Schatten; als habe er seinen eigenen Körper verlassen - in der Hoffnung, man entrinne so auch dem Schmerz, den es kostet, unmenschlich zu sein.

Er war Lopachin in Breths »Kirschgarten«: der plötzliche Profiteur, der den Kirschgarten kauft, er tanzt wild auf dem Tisch, das Schlüsselbund als Tambourin - aber Bauer bleibt Bauer, auch wenn er Kaufmann wird, im eigenen Anzug ein Fremder.

Er war der Prinz von Guastalla...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.