Steffen Schmidt 13.08.2012 / Wirtschaft und Umwelt

Pause für Maissprit?

aufgefallen

Bisher kommt die Kritik am zunehmenden Anbau von Mais und Soja zur Energie- oder Treibstoffproduktion in der Regel von Umweltschützern und entwicklungspolitischen Organisationen. Doch die aktuelle Dürre in den USA bringt ungewohnte Kritiker auf den Plan: Die Welternährungsorganisation (FAO) der UNO rief am Freitag die US-Regierung auf, die Produktion von Biosprit aus Mais sofort auszusetzen. FAO-Generalsekretär José Graziano da Silva schrieb in der »Financial Times«, ein Stopp der Biosprit-Produktion in den USA würde den Lebensmittelmarkt entlasten, weil so mehr Mais zu Lebens- und Futtermitteln verarbeitet werden könne.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: