Karin Leukefeld, Damaskus 18.08.2012 / Politik

Wieder Kämpfe um Damaskus

Friedliche Regierungsgegner rufen erneut zu Waffenstillstand auf

Einige südlich und westlich gelegene Vorstädte von Damaskus waren in der Nacht zu Freitag erneut Schauplatz einer massiven Militäroperation der syrischen Streitkräfte.

Die ganze Nacht waren im Zentrum von Damaskus Explosionen zu hören, offenbar wurde auch aus Hubschraubern mit Schnellfeuergewehren geschossen. Einer der betroffenen Vororte, Madamiya, liegt im Westen von Damaskus und gehört zu den Satellitenstädten, in denen die Konfrontation zwischen bewaffneten Aufständischen und der Armee kein Ende nehmen will. Viele Einwohner des Ortes nahe am alten Militärflughafen sind schon lange umgesiedelt. Der Flugplatz dient heute nach Auskunft von Anwohnern nur noch einer Hubschrauberstaffel. Auf seinem Gelände sollen aber viele Gefangene untergebracht sein.

Seit einigen...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: