Probelauf

Poetenfest Erlangen

Wenige Wochen vor der Frankfurter Buchmesse ist Erlangen Treffpunkt der deutschen Literatenszene. Zum Erlanger Poetenfest (23.-26. August) haben sich nach Angaben der Veranstalter mehr als 80 Schriftsteller, Kritiker und Publizisten angesagt. Viele wollen dort ihre für diesen Herbst geplanten Neuerscheinungen vorstellen.

Tanja Dückers, Nora Gomringer, Uwe Kolbe, Reiner Kunze und Bernhard Wunderlich diskutieren über das Gedicht und dessen Rolle in der Literatur. Uwe Timm (»Die Entdeckung der Currywurst«) wird sich und seine Arbeit im Autorenporträt vorstellen. Auch die britische Schriftstellerin A. L. Kennedy ist zu Gast, sie präsentiere ihr druckfrisches Werk »Das blaue Buch«, teilte das Erlanger Kulturreferat mit.

Daneben wollen drei Dutzend weitere Literaten aus ihren Neuerscheinungen lesen, darunter Stephan Thome und Dea Loher. Beide sind in der Vorauswahl (Longlist) für den Deutschen Buchpreis.

Eine heftige Debatte wie 2011 um den Sponsor des Poetenfestes, den in Erlangen ansässigen Atomkonzern Areva, ist diesmal eher unwahrscheinlich. Der Stadtrat hat beschlossen, das Sponsoring zunächst fortzusetzen. Gegner hatten bemängelt, dass Literatur und Atomkraft nicht zusammen passten - schon gar nicht nach dem Atomunfall von Fukushima. dpa

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung