Die Macht der Monopole

MEDIENzukunft: Radio, Film, Fernsehen ... Internet

  • Von Uwe Sievers
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Jede neue Kommunikationstechnik entfache die Hoffnung, »sie könne alle Übel der Gesellschaft abmildern«. Daher wird jedem neuen Massenmedium ein »Potenzial als Wohltäter« zugesprochen. Ein Irrglaube, wie Tim Wu in »The Master Switch« der elek᠆tronischen Medien zeigt. Bei seiner Analyse der US-Medien entdeckt Wu immer gleiche Abläufe: Schon während der Wachstumsphase sicherten sich Konzerne oder Kartelle durch Anwälte, Lobbyisten und Sabotage die Kontrolle über das jeweils neue Medium.

Anwälte initiieren langwierige und kostenintensive Prozesse, um Mitbewerber abzuschrecken oder zu unterwerfen. In Texas setzte die regionale Telefongesellschaft 100 Lobbyisten auf die 128 Abgeordneten an und kaufte später ihren einstigen Mutterkonzern AT&T auf. Leitungen der Konkurrenten wurden rechtswidrig unterbrochen, um deren Kunden zu verunsichern. Zwar verhängten die Ger...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.