Putin bevorzugt Obama

APEC-Gipfel im russischen Wladiwostok

  • Von Irina Wolkowa, Moskau
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Russland werde mit jedem vom amerikanischen Volk gewählten Präsidenten zusammenarbeiten und dabei keine konfrontativen Töne anschlagen. Er, so Präsident Wladimir Putin in einem Interview für den Fernsehsender »Russia Today«, hoffe jedoch, dass der nun offiziell zum Präsidentschaftskandidaten gekürte Barack Obama bei der Abstimmung am 6. November das Rennen machen werde.

Putin verspricht sich davon vor allem eine Lösung des Streits um den Raketenschild in Europa, durch den Moskau sich bedroht sieht. Grundsätzlich bestünden Chancen ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.