Werbung

Hohe Belohnung für Steuerinformanten

Washington (AFP/nd). Als Informant für die US-Behörden brachte er die Steueraffäre um die Schweizer Großbank UBS ins Rollen, jetzt hat der frühere Banker Bradley Birkenfeld eine Belohnung von 104 Millionen Dollar (80,8 Millionen Euro) erhalten. Die Zahlung der US-Steuerbehörde IRS sei die wohl höchste Summe, die jemals ein Tippgeber in den USA erhalten habe, teilte die regierungsunabhängige Organisation National Whistleblower Center am Dienstag mit. Für seine Beteiligung an der systematischen Steuerhinterziehung war Birkenfeld selbst zu einer Haftstrafe von 40 Monaten verurteilt worden.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln