Das gestopfte Ozonloch

aufgefallen

  • Von Steffen Schmidt
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Als die Blöcke gerade erst im Verborgenen zu bröckeln begannen, gelang etwas ganz und gar Unerwartetes: Die Weltgemeinschaft einigte sich auf ein verbindliches, mit Sanktionen bewehrtes Umweltabkommen. Am 16. September 1987 unterzeichneten 24 Länder im kanadischen Montreal ein Protokoll, das eine Klasse chemischer Substanzen verbot: die Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW) und bromierte Kohlenwasserstoffe. Erstere hatten in den Jahrzehnten zuvor dank ihrer Ungiftigkeit den Siegeszug als Treibgas in Spraydosen und Schaumstoffen sowie als Kühlmittel in Kühlschränken und Klimaanlagen angetreten. Neben ihren vielen guten Eigenschaften hatten sie l...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.