Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Kinderklinik öffnet wieder

Schwedt (dpa). Die wegen Ärztemangels geschlossene Kinderklinik in Schwedt öffnet wieder. Das Asklepios Klinikum Uckermark teilte mit, dass ab 1. Oktober wieder kleine Patienten versorgt werden können. Die Kinderstation mit 20 Betten musste im März schließen, weil über längere Zeit nicht genügend Ärzte zur Verfügung standen. Die neuen Ärzte seien mit einer gezielten Werbekampagne geworben worden, sagte eine Sprecherin des Krankenhauses. Das Land Brandenburg habe bei der Vermittlung geholfen. Der künftige Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin war zuvor in Gießen tätig, außer ihm wurden zwei Fachärzte und vier Assistenzärzte eingestellt. Zur Eröffnung am 29. September um 10 Uhr wird Gesundheitsministerium Anita Tack (LINKE) erwartet. Sie hatte nach der Schließung betont, das Land halte auch künftig den Versorgungsauftrag für eine Kinderklinik in Schwedt aufrecht.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln