Erkunden, ausprobieren, schlau machen

SPIELEN und SPIELE: Warum Spielen für Kinder so wichtig ist und warum wir der Lust daran auch später nicht entwachsen

Vom 5. bis 7. Oktober findet in Leipzig wieder die Messe modell-hobby-spiel statt. Erneut mit erweiterter Beteiligung, denn Spielen und Spiele liegen voll im Trend. Was aber genau begeistert uns an ihnen? Spannung, Zeitvertreib? Lernen wir dabei sogar etwas? Warum ist gerade Spielen für Kinder so wichtig? Wir fragten die Entwicklungspsychologin Daniela Kobelt Neuhaus.

nd: Warum ist Spielen für Kinder so wichtig?
Kobelt Neuhaus: Interessant ist, dass wir viele Handlungen von Kindern Spiel nennen, obwohl es für sie eher eine »Erkundung der Welt« oder ein »Ausprobieren, was geht« ist. Kinder spielen also nicht im klassischen Sinne, sie lernen durch Spielen. Dabei entfalten Kinder ihre seelischen, geistigen und körperlichen Möglichkeiten. Sie üben, sich mit Erlebtem, Träumen oder Ängsten auseinanderzusetzen, indem sie es selbstbestimmt manipulieren und verändern.

Wie genau funktioniert das?
Das geht mit dem einfachen Zuordnen von Formen und Farben los und steigert sich mit komplexeren Spielabläufen in Gesellschaftsspielen. Der Vorteil der Spiele: Die Welt bleibt reduziert und steuerbar, so dass Kinder immer einzelne Elemente lernen. Das sieht man zum Beispiel bei Rollenspielen, wenn Kinder sich Regieanweisungen geben.

Was können K...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 400 Wörter (2831 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.