Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

DOKfilm: Hairufer und Feuerläufer

Neuirland liegt nicht, wie man meinen könnte, irgendwo im Atlantik, sondern im Pazifik. Die Insel gehört zu Papua-Neuguinea. Die Menschen dieser Insel leben vom Fischfang. Doch sie fangen nicht irgendwelche Fische; ihre Spezialität ist die Jagd nach Haien. In kleinen Kanus fahren sie weit auf das Meer hinaus, um die Raubfische mit bloßer Hand zu fangen. Sogenannte Hairufer locken die Haie an.

Gut 4000 Kilometer entfernt praktizieren die Rega auf der Fidschi-Insel Mbenga ein ungewöhnliches Ritual: Die Männer laufen über glühend heiße Steine. Thorolf Lipp hat für seinen Film »Göttliche Gaben« (2005) beide Kulturen besucht.

Zum Weiterschauen: www.onlinefilm.org/de_DE/film/ 39959

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln