Werbung

DOKfilm: Hairufer und Feuerläufer

Neuirland liegt nicht, wie man meinen könnte, irgendwo im Atlantik, sondern im Pazifik. Die Insel gehört zu Papua-Neuguinea. Die Menschen dieser Insel leben vom Fischfang. Doch sie fangen nicht irgendwelche Fische; ihre Spezialität ist die Jagd nach Haien. In kleinen Kanus fahren sie weit auf das Meer hinaus, um die Raubfische mit bloßer Hand zu fangen. Sogenannte Hairufer locken die Haie an.

Gut 4000 Kilometer entfernt praktizieren die Rega auf der Fidschi-Insel Mbenga ein ungewöhnliches Ritual: Die Männer laufen über glühend heiße Steine. Thorolf Lipp hat für seinen Film »Göttliche Gaben« (2005) beide Kulturen besucht.

Zum Weiterschauen: www.onlinefilm.org/de_DE/film/ 39959

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!