DAS PASSFOTO

Gegenwärtig sind es zwölf Frauen, die mit sechzehn Kindern im Haus leben und den Aufenthaltsraum nutzen. Klar, daß man ihn täglich reinigen muß, reihum, nach einem verbindlichen Plan. Heute hat Sabine gewischt. Den Blecheimer mit dem Wischwasser hat die Zwanzigjährige mit dem Gesicht einer Madonna, die vergessen hat, sich zu kämmen, neben der Schrankwand abgestellt. Dort wird der Eimer bis abends stehen, Sabine wird ihn nicht auskippen, denn Sabine hat keine Lust. Sie hat, seit sie herkam, zu nichts mehr Lust. Wenn sich dienstags die Psychologin mit Sabine unterhält, fühlt sie sich beinahe wohl, mittwochs ist sie schon wieder ganz unten. Das einzige, worauf sie sich freut, ist die Stunde am Nachmittag, da sie sich auf's Rad schwingen kann, um Jenny aus der Krippe zu holen. Der Krippenplatz soll Sabine helfen, womöglich eine Arbeit zu finden, aber Sa...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.