Konvertierte und Gesetzestreue

Der Verlust der Juden hatte für Spanien schlimme Folgen, nur dauerte es lange, bis das bemerkt wurde, und da war es zu spät. Erst 1869 ward das Ausweisungsdekret aufgehoben, in den 20er Jahren dieses Jahrhunderts hatte Spanien Personen sephardischer Abkunft die Bürgerschaft angeboten, und selbst Franco hat Zehntausende Juden geschützt (in Spanien fanden ca. 25 000 Asyl).

Vor 1492 jedoch hatte es bereits Spaltungen unter Juden gegeben, wie immer unter Völkern und Religionsgemeinschaften in Zeiten starken Druckes. Es gab Conversos (das waren Vollübergetretene), Marranen (Schein...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.