Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
  • Kultur
  • Bestsellerliste Ost: Nicht nur Platz 1 ist zu beachten

Grass kann Ranicki danken

Das ist ja nun wirklich eine abwegige Idee: Grass und Reich-Ranicki hätten miteinander abgesprochen, daß ein kräftiger Verriß dem Roman „Ein weites Feld“ nur zugute käme. Ich weiß gar nicht mal, wer das auf dem Empfang zum 50. Jubiläum des Aufbau-Verlags zwischen Lachshäppchen und Erdbeersahne - als Bonmot ins Gespräch geworfen hat, aber sicher ist zweierlei: Zum einen, daß es nicht stimmt, zum anderen aber, daß die Verrisse das Leserinteresse eher angeheizt als abgekühlt haben. In diesem Monat gab es unter den 50 befragten Buchhandlungen keine, die „Ein weites Feld“ nicht unter den fünf meistverkauften Büchern angegeben

hat. So rangiert der Roman mit einer Punktzahl von 215 vor Noah Gordon (mit 64 Punkten) auf Platz 1. Danach wird es en...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.