Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Kriminelle Stories

  • Von Klaus Huhn
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Als der britische Kriminaljournalist Andrew Jennings das erste Mal dem Internationalen Olympischen Komitee begegnete, staunte er und schrieb danach das Buch »Geld, Macht und Doping - das Ende der olympischen Idee«. Die Folge war ein Prozeß in Lausanne, in dem er zu fünf Tagen Haft verurteilt wurde, die auf drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt sind. Kern des Buches war die faschistische Vergangenheit Samaranchs, die der IOC-Präsident vor Gericht leugnete. Inzwischen staunte Jennings weiter und präsentiert kurz vor dem Auftakt der Coca-Spiele in Atlanta »Das Olympia-Kartell«. Als er mich unlängst besuchte, nannte er mir als Motiv für diese »Fortsetzung«: »Ich bin von Hause aus Kriminaljournalist, befasse mich mit Korruption, Verbrechen und Mafia und entdeckte, daß über die Olympischen Spi...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.