um Widerstand in der SPD nur noch am Rande

Nicht einmal die Linke stimmt geschlossen gegen Kriegsabenteuer

Von Wolfgang Rex, Bonn

Auch in der Friedenspolitik wandert die SPD stetig nach rechts ab. Die Katastrophe von 1945 bietet nur noch einem Teil der Parteilinken Anlaß zum Protest.

Ein Mann der SPD befehligt seit voriger Woche den ersten Kriegseinsatz der Bundeswehr Rudolf Scharping scheint ans Ziel seiner Wünsche gelangt. 1993, als die SPD endgültig die Wende zum Kriegshurra einleitete, übernahm er vorübergehend den SPD-Vorsitz.

Bereits die SPD-geführte Regierung unter Helmut Schmidt hatte gegen den Protest einer starken außerparlamentarischen Friedensbewegung die Stationierung von Mittelstreckenraketen der NA-TO begrüßt. Durchgesetzt wurde sie dann von der Kohl-Regierung. 1993 folgte auf dem Parteitag in Wiesbaden jener Beschluß, der den Sozialdemokraten den Weg zum Krieg gegen Jugoslawien öffnete. Damals genehmigte eine Mehrheit der Parteitagsdelegierten sogenannte »robuste Militäreinsätze«. Heute heißen solche Überfälle auf souveräne ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 515 Wörter (3773 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.