Werbung

Dieser Text ist Teil des nd-Archivs seit 1946.

Um die Inhalte, die in den Jahrgängen bis 2001 als gedrucktes Papier vorliegen, in eine digitalisierte Fassung zu übertragen, wurde eine automatische Text- und Layouterkennung eingesetzt. Je älter das Original, umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass der automatische Erkennvorgang bei einzelnen Wörtern oder Absätzen auf Probleme stößt.

Es kann also vereinzelt vorkommen, dass Texte fehlerhaft sind.

Freizeit

»Der andere Bismarck: 'Küsse lassen sich nicht schreiben'« - Lesung mit Imke Barnstedt heute, 20 Uhr, im Musikklub des Schauspielhauses am Gendarmenmarkt.

Zum Osterfest u. a. mit Streichelzoo, Kremserfahrten, Osterspaziergang und Ponyreiten lädt das Haus »Natur und Umwelt« in der Wuhlheide vom 2. bis 5. 4., jeweils 10 bis 18 Uhr, ein.

Führung am 2. 4. unter dem Motto »Jüdisches Leben rund um die Oranienburger Straße«. Treffpunkt: 14 Uhr, Oranienburger Stra-ße 27

Konzert mit Wladimir Baryschew (Bratsche) und Natalia Christoph (Klavier) am 2. 4., 20 Uhr Uhr, in der Schwartzschen Villa, Grunewaldstraße 55. Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Brahms, Schumann und Franck.

Das Treptower Figurentheater »Grashüpfer«, Puschkinallee 16a, zeigt am 2. und 3. 4., jeweils 20 Uhr, die Komödie »Blaubarts letzte Braut«.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!