Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Bombenterror kontra Dialog

Syrien: Anschläge der Opposition nach Rede des Premiers

Die bewaffneten Regierungsgegner in Syrien setzen auf Terror. Mit Autobomben reagierten sie auf eine Dialogofferte des Ministerpräsidenten.

Damaskus/Istanbul (Agenturen/ nd). Am Mittwoch zündeten syrische Regierungsgegner in den umkämpften Städten Aleppo und Deir as-Saur fünf Autobomben vor Gebäuden der Sicherheitskräfte. Die Organisation Syrischer Menschenrechtsbeobachter sprach von 48 Toten und etwa 100 Verletzten allein in Aleppo.

Aus Deir as-Saur, wo eine in einem Kleinlaster versteckte Bombe direkt vor dem Gebäude der Behörde für »Politische Sicherheit« explodierte, lagen keine Opferzahlen vor. Bei allen fünf Explosionen seien vor allem Angehörige der Regierungstruppen getötet worden, meldete die bewaffnete Opposition.

Die Bomben explodierten weniger als 24 Stunden nach einer Rede von Mini...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.