Alexandra Exter 04.10.2012 / Kino und Film

Sind so schöne Männer

On the Road - Unterwegs von Walter Salles

Der Schweiß kommt aus der Sprühdose, der blaue Dunst in Bussen und Kneipen stammt garantiert nicht wirklich von Zigaretten, und die Wege, die dieser Film abfährt, sind auch schon lange nicht mehr die, die Jack Kerouac und seine Freunde damals fuhren, als noch nicht jede Ausfallstraße mit immer gleichen Motels und Fastfood-Kettenlokalen zugepflastert war. Zu lange hat es gedauert - und aus gutem Grund -, bis jemand sich an Kerouacs Magnum Opus wagte, an das Buch, mit dem er sich seine, auch schon nicht mehr ganz so jugendliche, Selbstfindung von der Seele schrieb und zum Kultautor wurde für eine Generation, die längst nach ganz anderen Maximen lebte.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: