Flughafen: Zweifel an Zeitplan und Chef

Bund dringt auf Entlassung von BER-Geschäftsführer Schwarz

  • Von Bernd Kammer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Wäre alles gut gelaufen, könnte Mitte nächster Woche auf dem Flughafen Berlin-Brandenburg ein Fest gefeiert werden: Einjähriges Bestehen von BER. Doch bekanntlich ist bei diesem Bauprojekt überhaupt nichts gut gelaufen, so dass in einem Jahr erst die Eröffnung gefeiert werden kann - frühestens. Denn schon mehren sich wieder die Zweifel, dass dieser Termin zu halten ist.

Der neue Startermin des Flughafens am 27. Oktober 2013 sei »nicht gesichert«, sagte der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Anton Hofreiter (Grüne). Viel hänge davon ab, ob der Bau wie geplant Mitte November mit voller Kraft wieder losgehe. Es gebe aber bereits »Anzeichen, dass sich der Baubeginn im schlimmsten Fall möglicherweise bis Anfang kommenden Jahres verzögert«, erklärte er gegenüber der »Berliner Morgenpost«. Hofreiter will deshalb den technischen Geschäftsführer der Flughafengesellschaft, Horst Amann, Ende November im Verkehrsausschuss befra...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.